Vorausschauende Planung für Pulverbeschichter

Wie in jedem Betrieb soll auch bei Pulverbeschichtern die Produktion und Lieferung reibungslos ablaufen. Deshalb gilt: immer den Überblick über verfügbares Pulver und Packmittel behalten! Dabei gibt es noch viel Optimierungspotenzial. Warum also nicht einfach in der Planung die Verfügbarkeit im Lager prüfen?

Hartchrom passend machen

Es muss einfach passen. Besonders gilt das für Zylinder, Kolben oder Walzen, die hartverchromt werden. In der Arbeitsvorbereitung wird deshalb schon errechnet, wie mit den einzelnen Schichten das gewünschte Endmaß erreicht werden kann. Damit die Toleranzgrenzen nicht nur in der letzten Schicht Berücksichtigung finden, werden sie bereits für das Rohmaß und den Schichtaufbau berechnet. Diese Rechnungen sind einfach, aber zeitintensiv. OMNITEC kann den Rechenprozess automatisieren und damit diese Zeiten einsparen.

Grünes Licht für Normen ‒ Zentrale Maßnahmenverfolgung in OMNITEC

Ob DIN-Normen, Industrienormen oder Normen der Autohersteller‒die Oberflächenveredlung wimmelt  von Normen, die überwacht sein wollen. Um dabei den Überblick zu behalten, kann ein ERP-System wie OMNITEC Normen verwalten und die Maßnahmenverfolgung organisieren. Dadurch wird nicht nur Zeit gespart. Zusätzlich sorgt ein Ampelsystem dafür, dass keine Termine vergessen werden.

ZUGFeRD ‒ Gut für Mensch und Maschine

Die Abkürzung ZUGFeRD liest sich deutlich besser als der eigentliche Name für das damit bezeichnete Format: Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland. Lesbarkeit spielt insgesamt für das Format eine große Rolle. ZUGFeRD-Rechnungen sind für Menschen lesbar und können gleichzeitig von Maschinen ausgelesen und verarbeitet werden.

Von Industrie 4.0 zu Galvanik 4.1 (Teil II)

Cyber-physische Produktionssysteme für die Galvanoprozesskette

Von M. Sc. Alexander Leiden, Dr.-Ing. Sebastian Thiede und Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann, TU Braunschweig, Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, Professur Nachhaltige Produktion und Life Cycle Engineering

Transparente Prozesse erleichtern die Arbeit

Durch die Einführung eines neuen modularen und modernen ERP-Systems konnten die Arbeitsabläufe bei einem Metallveredler deutlich vereinfacht und optimiert werden. Auf Knopfdruck lassen sich nun Bestände anzeigen und Bestellungen auslesen.

Alle Materialien im Blick

Die REACh-Verordnung der Europäischen Union fordert von Unternehmen zahlreiche Daten zur Überwachung von gefährlichen Chemikalien. Moderne ERP-Systeme verarbeiten diese Daten, sodass Unternehmen immer den Überblick gewinnen und effizienter mit ihren Ressourcen umgehen können.

Reklamationsmanagement und Fehleranalyse in OMNITEC V14

In der neuesten Version ihres branchenführenden ERP-Systems, OMNITEC V14, liefert die Karlsruher Softec AG neue Features im Bereich des Reklamationsmanagements und der Fehleranalyse. Die speziell für Oberflächenveredler entwickelte Software verfügt jetzt über automatisierte Reklamationskostenberechnung und ein Infocenter zur Maßnahmenverfolgung.

Von Industrie 4.0 zu Galvanik 4.1 (Teil I)

Potenzial und praktische Umsetzung des Konzepts der „Industrie 4.0“ in der Galvanotechnik

Im Rahmen eines ZIM-geförderten Projekts wurde ein Konzept zur Einführung und Weiterentwicklung von Prozessdaten erarbeitet, das einer branchenspezifischen Lösung zu den Ansätzen aus Industrie 4.0 für den Bereich der Galvanotechnik entspricht. Hierbei wird der Umstand genutzt, dass ERP-Systeme und moderne Anlagensteuerungen verstärkt Prozessdaten erfassen. In Zusammenarbeit mit einem Industriepartner entstand daraus für die galvanische Abscheidung von Zink-Nickel ein fortschrittliches System zur Fertigungsqualifizierung.