Automatisiert und digital – Verbesserungen am Warenausgang für Oberflächenveredler

Digitale Lösungen werden auch bei Oberflächenveredlern immer gefragter. Als Spezialist für die Oberflächenbranche hat die Softec AG einen effizienteren Warenausgang entwickelt, der auf einer Kombination von ERP-Software und mobilen Geräten basiert. Gemeinsam mit Anwendern aus der Branche wurden Prozessschritte identifiziert, die Optimierungspotenzial bieten. Der digitale Warenausgang entsteht durch eine Ladelisten-App, automatische Lieferbereitmeldungen und spezielle Freigaberegeln bei Reklamationen.

Hartchromveredlung – Software-Potenziale ausschöpfen

Viele Arbeitsschritte in der Hartchromveredlung sowie in der Arbeitsvorbereitung sind sehr zeitintensiv. Ein ERP-System kann dabei helfen, diese Prozesse zu automatisieren und zu beschleunigen. Ob Toleranzgrenzen berechnen oder Preisfindung – die Automatisierung spart Zeit.

Mobile Datenerfassung im Wareneingang

Eine mobile App ermöglicht das direkte Erfassen von VDA-Labels mithilfe eines Barcodescanners. So kann die Auftragserstellung zeitgleich mit dem Wareneingang durchgeführt werden.

Ist Ausschuss immer kostenlos?

Wenn beim Schleifen von Teilen Einschlüsse aufgedeckt werden, kennzeichnen Mitarbeiter die Teile als Ausschuss. Damit werden die betroffenen Teile aussortiert und nicht weiterverarbeitet. Trotzdem ist der Arbeitsaufwand für das Schleifen angefallen und sollte auch für diese Teile berechnet werden. OMNITEC reagiert automatisch auf diese Abweichungen in der Fertigung und bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Preise dynamisch anzupassen. Wie genau das funktioniert, lesen Sie hier.

Was wäre, wenn Ihre Anlagen mit Ihrem ERP-System vernetzt sind?

Ein zentrales Datenmanagement in einem ERP-System fördert einen reibungslosen Produktionsablauf und erhöht die Transparenz von Prozessen. Bei Oberflächenveredlern bietet es sich deshalb an, die Anlagen in der Produktion an das ERP-System zu koppeln. OMNITEC ermöglicht diese Kopplung mit unterschiedlichsten Anlagensteuerungen. Welche Mehrwerte sich daraus ergeben, lesen Sie hier.

Kickoff zu neuem Forschungsprojekt SmARtPlaS

Nach Softecs erfolgreicher Teilnahme am Galvanik 4.1 Forschungsprojekt, folgt jetzt bereits das nächste Projekt aus dem Themenkomplex Industrie 4.0. Am letzten Mittwoch fand der Kickoff für SmARtPlaS statt. Warum Softec daran teilnimmt und worum es dabei geht, erfahren Sie hier.

Was wäre, wenn Ihre QM-Daten bereits bei der Erfassung digital werden?

Gutes Qualitätsmanagement sichert, dass jeder Kunde stets hochwertige Produkte erhält. Gerade für Lohnveredler in der Oberflächenbranche gilt es, sehr präzise zu arbeiten. Die Kunden und die Normen verlangen nachvollziehbare, gut dokumentierte, standardisierte Prozesse. Je nach Anwendungsfall gibt es verschiedenste Prüfverfahren für Schichtdicke, Legierungszusammensetzung, Härte mit diversen Mess- und Analysegeräten. Dabei fallen viele Daten an, die dokumentiert werden müssen.